Nachtrag zum Sturm oder örtliche Handwerksbetriebe sind merkwürdig

War mal wieder richtig spaßig – Erlebnis mit einem Dienstleister der nicht weiß dass er Dienstleister ist.
Ich hatte am Montag einen Dachdecker hier in der Nähe – ja, er fängt mit Wi an – angerufen und habe von unserem Problem am Dach nach dem Sturm berichtet. Die Dame versicherte mir, dass am Dienstag jemand vorbei kommen würde und sich den Schaden ansieht und dieser asap repariert wird.
Nachdem am Mittwoch noch niemand da war rief ich am Donnerstag an. Ich wurde direkt mit dem Chef verbunden, der mir sagte dass es bis übernächste Woche dauern wird bis jemand kommt. Auf meinen Einwand, dass sich die Firma doch hätte melden können kam als Antwort: Sie können sich auch jemand anderes suchen…. ganz großes Kino ala Großkotz…. Das haben wir dann auch gemacht und Montag kommt eine andere Firma und repariert unseren Dachschaden – den der Firma Wig….. aus Reitland kann man wohl nicht reparieren – Großmut kommt vor dem Fall 😀

Und by the way: auf engen Strassen innerorts muss man nicht wie wild rasen – auch nicht mit weißen Autos – speziell SUVs der Marke VW – Du HONK

Sturm in Norderschwei

Heute haben wir heftigen Sturm. Zur Zeit zwar noch “nur” Windstärke 6 aber es wird wohl noch mehr. Aber es hat gereicht einen Baum im Vorgarten umzuwerfen.

Dieser Baum ragte genau über dem Weg vor unserem Haus und hing mit der Spitze über dem Grundstück des Nachbarn gegenüber.

Kirsten und ich sind raus um den Baum kleinzumachen damit der Weg passierbar ist. Gerade als wir mit einem Seil versuchten den Baum etwas von Nachbars Rosen wegzuziehen kam dieser raus um seine Papiertonne aufzuheben. Er guckte blöd (wie kann er auch anders) zu uns rüber und ging wieder ins Haus. Ein gaaaanz toller Nachbar den wir da haben. Das Lexikon zeigt unter dem Begriff A******** sein Bild. Aber gut zu wissen – dem helfen wir nicht mehr – Never…..

Aber der Baum ist jetzt zerkleinert und nicht mehr im Weg. Auch ohne die Lichtgestalt dieses tollen Nachbarn 😀

Nur so nebenbei: seine Papiertonne ist wieder umgefallen…. ganz schlauer Mensch 😀 😀 😀

Gute Nachrichten

Birko wurde ja im Sommer 2017 von einem Schäferhund angegriffen und schwer verletzt.
Letzte Woche hat das Amtsgericht Nordenham nun das Urteil kundgetan – Wir haben gewonnen und die Angeklagten müssen uns die Tierarztkosten erstatten und zusätzlich die Verfahrenskosten übernehmen – jetzt wird es nur spannend wie lange es dauert bis sie zahlen